Die Firma MIRO - Strickwarenproduktion

Vielleicht wird es sich um keinen Zufall handeln, wenn die Produktion der Handschuhe den Sitz in einer der kältesten Ecken unserer Republik gefunden hat. Unsere Firma befindet sich im Gebiet der Böhmisch-Mährischen Höhen mit dem Spitznamen „Tschechischer Sibirien“. Es ist wirklich kalt hier und wenn man unter Winter die Zeit versteht, wann es notwendig ist, zu Hause zu heizen, dann die Winterzeit sich auf die Periode ab September bis Mai erstreckt. Die Sommerzeit, woran die Leute gewöhnt sind, das heißt mit Temperaturen um 30 C, die dauert hier etwa vierzehn Tage, und dies noch nicht im ganzen ... Deshalb können wir unsere Handschuhe vollkommen testen. Die Winter bei uns sind hart, wir haben genug Schnee, aber nur kleine Berge. Dies ist ein Paradies vor allem für Skiläufer.

Das Dorf Borová, wo die Firma sitzt, ist von den tiefen Wäldern umschlossen und sofern Sie Vorliebe für kältere, jedoch wunderschöne Natur haben, sollten Sie uns besuchen.

Die Firma MIRO wurde den 1.10.1990 gegründet. Das Objekt der Firma befindet sich im Dorf Borová unweit der Stadt Polièka in Richtung Hlinsko in Tschechei.

Die Produktion der Handschuhe wurde hier im Jahre 1948 eingeleitet, wann in das unausgenützte Objekt des ehemaligen Hotels die Maschinen aus dem aufgelösten Betrieb im nahen Dorf Oldøíš gebracht wurden. Seit dieser Zeit werden hier nur die Handschuhe produziert. Im Jahre 1949 wurde der Betrieb in Borová durch den Staatsbetrieb MODETA übernommen. MODETA war einer der größten Textilproduzenten in der Tschechoslowakei, es vereinigte 12 Betriebe und es hatte über 4000 Mitarbeiter. Der Betrieb in Borová trug die Bezeichnung 06, mit etwa 160 Mitarbeitern. Die ganze Produktion war über 1 Million Paare der Handschuhe pro Jahr. Das war früher ... Während der letzten Jahre traten hier große Veränderungen ein.

Die Leitung der schon privaten Firma stellte ganzen Arbeitsgang und Struktur um und schuf eine flexible Gesellschaft, die im Stande ist, aktuell und in höchster Qualität auf die Anforderungen der Kunden zu reagieren. Jedes der letzten 10 Jahre war ein Jahr der Investitionen in neue Technologien und neue Maschinenausrüstung. Deshalb ist es möglich, in unserer Firma schon nur die japanischen Handschuhautomaten zu finden, und zwar von den einfachsten zum Stricken der glatten Handschuhe bis zu den neuesten rechnergesteuerten Maschinen zum Stricken von Jacquard- und Intarsienmustern. Zum Vergleich: heute arbeitet in unserer Firma 24 Mitarbeiter und Produktionsvolumen ist dasselbe wie zur Zeit des Staatsbetriebes MODETA mit 160 Mitarbeitern. Mit Rücksicht auf die Variabilität unseres Maschinenparks können wir anbieten:

  • Gestrickte Handschuhe und Fausthandschuhe, glatt, gröber oder feiner, mit oder ohne Einlage
  • Gestrickte Handschuhe und Fausthandschuhe, mit
    Schlingenbindung innen oder außen
  • Gestrickte Handschuhe und Fausthandschuhe mit Anschriften, Jacquard- und Intarsienmustern
  • Handschuhe mit farbigen Streifen, Köperhandschuhe
  • Stretch-Handschuhe, zweischichtige Handschuhe
  • Handschuhe und Fausthandschuhe mit einer oder mehreren Einlagen
  • Gestrickte Dreifingerhandschuhe, Handschuhe ohne Fingerspitzen
  • Handschuhe mit Daumen im Handteller
  • Einlagen in die Lederhandschuhe

Unsere Bestrebung wird auch weiterhin darin bestehen, unser technologisches Niveau zu erhöhen, und zwar sowie durch Investitionen in weitere moderne Maschinenausrüstung, als auch in neue Verfahren und Materialien.

Im Namen der Firma MIRO

Mgr. Miroslav Koumar